Blind: Kriminalroman von Christine Brand

Im Krimi-Genre gibt es unzählige Bücher, die mit dunkler Atmosphäre und kniffligen Rätseln locken, aber „Blind: Kriminalroman“ von Christine Brand hebt sich von der Masse ab. Dieser Roman führt den Leser in die tiefsten Abgründe der menschlichen Seele und packt einen dabei am Kragen – er lässt einen nicht mehr los.

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten | Links in der Tabelle in Bild und Schrift sind Affiliate-Links*

Die Geschichte dreht sich um Nathanael, einen blinden Jungen, und den Ermittler Manfred Baum. Nathanael ist keineswegs ein gewöhnlicher Protagonist, und seine Blindheit spielt eine zentrale Rolle im Buch. Er glaubt, eine Entführung in der Wohnung über ihm gehört zu haben. Manfred, ein gewiefter Ermittler, nimmt sich des Falles an. Gemeinsam tauchen sie in einen Sumpf aus Geheimnissen und Gefahren ein.

Christine Brand beweist mit ihrem Schreibstil, dass sie ein Gespür für Spannungsaufbau hat. Die Art, wie sie Nathanaels Blindheit darstellt, ist einfühlsam und überzeugend. Man spürt als Leser die Dunkelheit, die Unsicherheit und gleichzeitig die Schärfe der anderen Sinne des Jungen. Manfred Baum hingegen ist der abgebrühte Ermittler, den man in Krimis oft antrifft, aber mit genügend Ecken und Kanten, um ihn interessant zu halten.

Die Beziehung zwischen Nathanael und Manfred ist ein Herzstück des Buches und wird feinfühlig ausgearbeitet. Ihre gegenseitige Entwicklung ist nicht nur packend, sondern verleiht der Geschichte eine emotionale Tiefe.

Die Handlung selbst ist komplex und voller Wendungen. Man kann nie genau wissen, wem man trauen kann, und das Buch spielt geschickt mit den Erwartungen des Lesers. Allerdings muss ich hinzufügen, dass es ein paar Stellen gibt, an denen der Glaubwürdigkeitsfaktor etwas strapaziert wird.

Etwas, das bei „Blind“ heraussticht, ist die Atmosphäre. Man fühlt sich, als wäre man in den düsteren Straßen und verregneten Gassen selbst unterwegs. Die Beschreibungen sind bildhaft und intensiv.

Kurzum, „Blind: Kriminalroman“ von Christine Brand ist ein intensiver, atmosphärisch dichter Krimi mit ungewöhnlichen Protagonisten. Wenn man bereit ist, sich auf eine düstere Reise einzulassen und sich von ein paar überspitzten Momenten nicht abschrecken lässt, ist dies ein Buch, das fesselt und bewegt. Es ist definitiv ein Lesegenuss für Krimi-Enthusiasten.

Disclaimer und Informationen: Letzte Aktualisierung der Preise und Produktinformationen am 17.04.2024. Der Preis kann seit diesem Zeitpunkt gestiegen sein. Entscheidend bleibt der Preis, der zum Zeitpunkt des Kaufes auf der Seite des Käufers zu sehen ist. Eine Echtzeit-Aktualisierung der Informationen ist technisch nicht möglich und wird nicht durchgeführt. | Bilder von der Amazon Product Advertising API | *Affiliate-Link: Durch den Klick auf einen obenstehenden Produktlink, wird Buecher-Wiki.at im Falle eines Kaufes, mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dadurch keine Mehrkosten.